Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Website-Navigation zu verbessern und die Website-Nutzung zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.
Streetsfilm Gmbh | Knippgsgasse 28 | 34576 Homberg (Efze)
streetsfilm Logo als Platzhalter für längere Wartezeiten

Frau Fuchs kocht sich durchs Baltikum

YouTube-Oma auf der Jagd nach Rezepten

aktuelle Vorführungstermine

No items found.

Um dieses Video sehen zu können, stimmen Sie bitte der Nutzung externer Cookies zu.

SWR
&
Auftraggeber
2023
Produktionsjahr
45
Minuten
Länge

Monika Fuchs ist 85. Alle, die ihren YouTube-Kanal kennen, wissen: Sie liebt nicht nur das Kochen, sondern auch das Unterwegssein. Jetzt bricht sie wieder auf in ihr unbekannte Gefilde. Am Baltikum interessiert die Seniorin nicht nur die von der Ostseelage geprägte Küche mit ihren jüdischen Einflüssen. Auch den Mix aus unberührter Natur und den quirligen Städten der ehemaligen Sowjet-Republiken mit ihrer jungen und multikulturellen Bevölkerung möchte Monika unbedingt kennenlernen – und hoffentlich auch einen berühmten Sternekoch!?

Überall trifft sie Menschen, die ihre Leidenschaft teilen: das Kochen. Ob aber das ersehnte Treffen mit ihrem Landsmann Matthias Diether klappt!? Der betreibt inTallinn, der Hauptstadt Estlands, ein Sternerestaurant und kommt eigentlich kaum noch zum Schlafen, weil er gerade seinen zweiten Stern ergattert hat. Monika Fuchs hofft, dass sie ihn trotzdem treffen kann, denn mit ihm will sie sich unbedingt über die Schwarzwaldküche unterhalten. Matthias Diether hat u.a. in der Schwarzwaldstube in Baiersbronn und im Schlosshotel Friedrichsruhe in Zweifingen gekocht. Ob Monika Fuchs es wohl schafft, ein Gänseleber Gateau zu zaubern, das seinen Ansprüchen genügt?

Monikas Reise startet in Vilnius, der Hauptstadt Litauens. Starkoch Tadas Eidukevičius führt sie durch die Stadt und startet eine kulinarische und touristische Spurensuche. Anschließend geht es aufs Land nach Trakai. Ganz neue Kocherlebnissen erwarten Monika Fuchs: deftige karaitische Spezialitäten.

In Lettlands Hauptstadt Riga trifft Monika Fuchs auf die Crew von „Vegstop“, Dmitry und Inese haben sich der veganen Küche verschrieben und kochen in einem Foodtruck, der in ganz Riga bekannt ist. Für Monika die Rückkehr zu ihren Wurzeln: Mit einem Foodtruck begann vor rund 30 Jahren ihre Karriere als Köchin und als spätere Chefin eines Catering-Unternehmens.

Nachdem Monika Fuchs bereits in einer SWR-Doku Rezepte auf ihrer Reise zum Nordpol gejagt hat, startet sie eine neue emotionale und kulinarische Abenteuerreise. Dieses Mal geht es vom heimischen Herd ins Herz des Baltikums. Auf ihrer Reise durch Lettland, Litauen und Estland fährt Monika Fuchs durch spektakuläre Landschaften, trifft spannende Menschen, erlebt berührende Geschichten und entdeckt kulinarische Leckereien.

Um das Alter zu genießen, darfst Du kein Feigling sein.

In dieser Zitrone ist noch viel Saft!

Monika Fuchs (85), Koch-Influenzerin

Um das Alter zu genießen, darfst Du kein Feigling sein.

In dieser Zitrone ist noch viel Saft!

Monika Fuchs (85), Koch-Influenzerin

Um das Alter zu genießen, darfst Du kein Feigling sein.

In dieser Zitrone ist noch viel Saft!

Monika Fuchs (85), Koch-Influenzerin

Die Menschen im Film

Monika Fuchs

Zur Website

Koch-Influenzerin mit 84 Jahren: Schon über 200 Videos hat Monika Fuchs mit der Hilfe ihres Sohnes in ihrer Küche aufgenommen, mehr als 1 Million Viewer sind begeistert von ihrer kleinen YouTube-Kochshow am heimischen Herd. Und sogar bei Tim Mälzers „Kitchen Impossible“ hat die angehende Uroma kürzlich gekocht.

Eigentlich ist Frau Fuchs gelernte Journalistin, schrieb Groschenromane, zog vier Kinder groß. Mit 60 machte sie sich mit einem Cateringservice selbstständig, später lud sie in ihrem Wohnzimmer in Hamburg jeden Freitag zum 5-Gänge-Menü – bis Corona kam.

Die ambitionierte Köchin erfüllte sich 2022 einen Lebenstraum: Einmal am Nordpol kochen! Am liebsten für Wissenschaftler, die ihre Kochkünste auch zu schätzen wissen. Warum der Nordpol? Wegen der Landschaft. Und: Frau Fuchs friert nie...

Und 2023 begibt sich Monika Fuchs auf eine kulinarische Entdeckungsreise quer durchs Baltikum.

Produkte zum Film

No items found.